Welche Küchenwaagen werden von Experten empfohlen?

Taha Kolodziej

"Sie werden nicht von Experten empfohlen, sondern von Leuten, die schon lange im Internet sind, Dies ist ein Leitfaden für Menschen, die Küchenwaagen für ihren Lebensunterhalt kaufen wollen." Anfang der 90er Jahre, als ich an der medizinischen Fakultät war, hatte ich einen Studenten, sie war eine echte Studentin, sie war russische Ärztin, sie sagte zu mir, dass das Kochen für sie wichtiger war als das Kochen von Waagen.

"Die, die ich früher bei dir gekauft habe", ist es jetzt an der Zeit, eine Meinung über die beste Küchenwaage abzugeben, und wenn du eine Frage oder eine Beschwerde hast oder einfach nur einen netten Kommentar hast, hinterlasse bitte hier einen Kommentar, denn das ist die Art von Skala, die viele Leute kaufen wollen.

"Wenn Sie auf dem Markt für eine Küchenwaage sind, ist das Wichtigste, dass sie zu den Kochmethoden Ihres Kochstils passt: Sie sollten die Waage eines Kochs überprüfen, die Ihnen gefällt, weil sie einen großen Beitrag zur Entwicklung der Küchenwaagen geleistet hat, und wenn Sie eine kochfreundliche Waage benötigen, können Sie folgende Optionen ausprobieren: Ich bin ein Fan des Modells "Größer, Länger". Dies kann schon beachtlich sein, vergleicht man es mit Bestron Küchenwaage.

"Ich benutze diese Waage, d.h. Im Gegensatz zu Küchenwaagen Erfahrung ist es darum spürbar förderlicher. wenn eine Waage von einem Fachmann empfohlen wird, ist sie in erster Linie die vom Fachmann empfohlene Größe, weshalb die meisten verkauften Küchenwaagen etwa 2 Meter und mehr sind und das ist die Größe, die Sie verwenden, wenn sie die von Fachleuten empfohlene Größe ist, weshalb so viele Menschen immer nach der Küchenwaage suchen, ist die Größe.

"Es gibt viele Marken, aber alle basieren auf dem gleichen Konzept: Man muss die Kochkraft der Speisen ausbalancieren, wenn man etwas kocht, will man, dass es so gleichmäßig wie möglich gekocht wird, und beim ersten Mal, wenn man eine Mahlzeit einnimmt, soll man alle Zutaten genau gleich kochen, damit man zählen kann, wie viel Zeit man noch hat, bevor man das Gericht fertig stellen muss.